Ein gemütliches Lichterfest beim Fuchsbau

Gestern war es auch bei den Waldfüchsen soweit;  es wurde ein Lichterfest gefeiert. Dazu hat jeder etwas beigetragen. Sei es Bierbänke und -Tische bereitgestellt, oder Teig u. Soße hergestellt für Pizza oder für Martinssemmeln, oder Feuerholz, Kerzen im Glas, Wasser, Saft,…  mitgebracht. Durch jeden von Euch ist das Fest zu dem geworden was es war! Vielen Dank dafür! Besonderen Dank gilt Arne, der den ganzen Tag über beschäftigt war unseren Lehmofen höher zu bauen und zu verschönern, angeheizt hat, damit alles zu rechten Zeit bereit ist und der die vielen leckeren Pizzas gemeinsam mit Robert zubereitet hat! Ein herzliches Dankeschön!

Auch die Pädagogen haben sich im Voraus viele Gedanken zu dem Fest gemacht und Lieder mit den Kindern eingeübt. Caro und Bea haben dann zum Anfang eine schöne Geschichte mit Puppenspiel präsentiert. Danach gab es mit den leuchtenden Laternen (die im vorhinein gemeinsam mit den Kindern gebastelt wurden) einen kleinen „Laternenumzug“ mit schönen Liedern. Als wir zurück zum Fuchsbau gekommen sind hat uns ein Meer aus Kerzenlichtern erwartet. Wow, war das schön! Jetzt durften auch die leckeren Pizzas und Martinssemmeln mit selbstgemachten Punsch verzehrt werden.

Unser Fest ist dann mit vielen Interessanten Gesprächen und Begegnungen am Lagerfeuer ausgeklungen.

 

Der Lehmofen hat eine „Erhöhung“ bekommen.
Bea und Caro beim Puppenspiel.
Alle lauschen gespannt der Geschichte.
Die leckeren, selbstgemachten Pizzas, noch vor ihrer „Bräunung“ im Ofen.
Gemütliches ausklingen lassen am Lagerfeuer.